Fachkraft für Speditionslogistik (IHK)

Als Fachkraft für Speditionslogistik (IHK) finden Sie Ihren Einsatz überall dort, wo es gilt Güter- und Warenströme zu erfassen. Sie planen, koordinieren und versenden Güter und Waren auf allen Verkehrsträgern. Ihren Einsatz finden Sie bei Unternehmen der Luft – See- und Landlogistik. Ihr einschlägiges Fachwissen ermöglicht es Ihnen alle speditionellen Abwicklungen der geschäftlichen Aktivitäten, souverän zu meistern. Daher bilden wir Sie gezielt in einem modularen Weiterbildungssystem durch Fachdozenten aus der Praxis aus. Im Laufe der Ausbildung werden Sie durch verschiedene theoretische und praktische Module auf Ihre zukünftige Aufgabe als Fachkraft für Speditionslogistik vorbereitet. Zusätzlich erlernen Sie für Ihr neues Kompetenzfeld Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und die Übernahme von Verantwortungen, welche Sie wiederum befähigt auch weitere Aufgaben in diesem Berufsfeld zu übernehmen. Während der gesamten Ausbildung steht Ihnen unser professionelles Lehrteam individuell zur Verfügung, Im Laufe Ihrer Ausbildung, werden wir auf Ihren Wunsch hin, bereits versuchen ein geeignetes Unternehmen zum Einsatz Ihrer neu erworbenen Kenntnisse, zu finden.


Ausbildungsthemen

  • Grundlagen der Verkehrswirtschaft, Spedition und Logistik verkehrsträgerübergreifend
  • Luft- See- und Landlogistik
  • Verladeeinheiten, Ladungs- und Transportträger
  • Vertragsbeziehungen im Güterfrachtverkehr
  • Zahlungs- und Ratenkonstrukt der Branche
  • Tourenplanung
  • Praktisches Abfertigen von Transportaufträgen
  • Einführung in das Zollwesen
  • Grundlagen des Zoll- und Aussenhandelsrechts
  • Zollverordnungen, Zollabwicklungen
  • Haftungs- und Versicherungsrichtlinien
  • Gefahrgutrichtlinien / DGR und ADR
  • Verkehrsgeographie, Frachtrecht
  • Sytem- und Sammelverkehre, KEP- Logistik
  • Beschaffungs- und Distributiuonslogistik
  • Lagereinrichtungen, Lagersysteme, Lagertypen
  • Fachbezogener Englischunterricht
  • Abschlussprüfung mit IHK Zeugnis (Qualitätsbaustein/ anerkannte Teilausbildung des Speditionskaufmann/-frau)

Zielgruppe

Arbeitssuchende, Quereinsteiger und Interessenten, die Ihre Zukunft in der Logistikbranche sehen.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse Englisch (Schulenglisch), Motivation Neues zu erlernen, keine Vorstrafen (Zuverlässigkeitsüberprüfung nach § 7 LuftSiG)

Fördermöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit der staatlichen Förderung (Kostenübernahme) von der Bundesagentur für Arbeit. Wir beraten Sie gerne.

Abschluss

Bundesweit anerkanntes Abschlusszeugnis sowie ein IHK Zeugnis (Qualitätsbaustein als anerkannte Teilausbildung zum/ zur Kaufmann/-frau für Spedition- und Logistikdienstleistung).

Dauer der Weiterbildung

Gesamtdauer der Maßnahme 6 Monate. Diese setzt sich aus einem theoretischen Teil, einem praktischen Teil mit dem Zollsystem Atlas und einem 2monatigen Praktikum zusammen. Im Anschluss ist eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis möglich.

Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Preis

3961,60 Euro (Dieser Kurs ist gem. §4, Nr.21 a) bb) des UStG von der Umsatzsteuer befreit.)


Kontakt

Telefon: 06152/ 869778 - 0

E-Mail: info(at)zoll-logistik-schulung.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wir erstellen Ihnen auch individuell ein Angebot nach Ihren Bedürfnissen. Sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen: